imc
NEWS ISF ZIELE SATZUNG KONTAKT AKTIVITÄTEN MITGLIEDER IMPRESSUM  
 

 

NEWS   trans

Internationales Jugend-Segellager der IMC in Kroatien

Die International Maritime Confederation (IMC), der europäische Dachverband der maritimen Verbände und Marine-Vereine, veranstaltet jährlich ein Segelcamp für Jugendliche. Das nachstehende Tagebuch erstellen die jugendlichen Teilnehmer selbst.


Bericht vom Mittwoch, 13.07.
Nach einer 9stündigen Autofahrt kamen wir endlich am Ziel unserer Reise, in Kroatien an. Erschöpft bezogen wir unsere Zimmer. Danach gingen wir noch an den Strand um uns abzukühlen und in den Wellen ein bisschen auszutoben. Mit einem Ballspiel lernten wir die Teilnehmer der anderen Nationalitäten schon ein bisschen kennen. Gegen Abend fing es ein bisschen an zu regnen, aber auch dies war eine willkommene Abkühlung. (Text von Sascha Busch)

Bericht vom Donnerstag, 14.07.
08:30 Uhr begann unser heutiger Tag mit dem Frühstück. 09:00 Uhr begrüßte uns Karl Skrivanek, der Chef des Österreichischen Marineverbandes und die Teilnehmer der einzelnen Länder stellten sich allen vor. Danach wurden wir an den Strand Tomaševac gefahren. Am nördlichen Gebirge drohten uns zwar den ganzen Morgen dunkle Wolken, es begann jedoch zum Glück nicht zu regnen. So verbrachten wir unseren Tag am Strand. Einige schwammen, andere spielten Volley- oder Fußball, wieder andere spielten ein Ballspiel im Wasser. Zu Beginn des 10km langen Laufes schoben sich dann doch Wolken vor die Sonne, welche das laufen dann doch entspannter machten. Das Ziel des Laufes waren neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Ičiči-Strand. An welchem wir erneut Volleyball spielten, bis es zurück zum Hostel ging. (Text von Sascha Busch)

Bericht vom Sonntag, 17.07.

Anschließend an das Frühstück (9:00 Uhr) wurden wir mit den Vans in das 200-seelen Städchen Mošćenice gefahren, wo uns eine Stadtführerin durch den Ort begleitete und uns dabei die Geschichte des Dorfes näher brachte.

Dies wurde vor allem durch den Besuch einer früher landestypischen Olivenmühle veranschaulicht auch der Rundgang durch das örtliche Museum tat sein Übriges. Nach dem Mittagessen ging es zum nahegelegen Strand an dem wir den restlichen Nachmittag verbrachten. Den Abend ließen wir gemütlich im Hostel beim Uno-  spielen ausklingen. (Text von Jonas Taschner)

Bericht vom Montag, 18.07.
Nach dem mehr oder weniger ausgiebigen Frühstück ging es an den Strand an dem kayak fahren gingen während wir paddelten und ab und zu badeten entdeckten wir sogar zwei oder drei Delphine, die sich in der Nähe der Küste aufhielten. Danach fuhren wir mit einer Segelyacht auf das Mittelmeer hinaus, daraufhin aßen wir eine Art Pasta zu Mittag. Frisch gestärkt liefen wir dann zum Fußballplatz, wo wir Freundschaftsspiele gegen die anderen Nationen bestritten. Um ca. 19:00 - 20:00 Uhr konnten wir dann ein reichhaltiges Barbecue-Abendessen zu uns nehmen. Und so kam der sechste Tag zu einem Ende. (Text von Jonas Taschner)

Bericht vom Dienstag, 19.07.
Nach dem Frühstück liefen wir alle gemeinsam zum Hafen wo wir auf das Party-Boot mit DJ stiegen. Dieses brachte uns auf die Insel Cres, wo wir Freizeit zum schwimmen und Sonnenbaden hatten, im Anschluss gab es Fisch und Kartoffeln zum essen, nach dem essen gingen wir wieder zurück aufs Boot und fuhren zur Insel Krk wobei der DJ mit guter Musik für Stimmung sorgte. Am Strand auf Krk hatten wir wieder Freizeit. Nach ca. einer Stunde führen wir zurück nach Lovran und liefen zum Hostel, womit das Programm beendet war. (Text von Andreas Riegg)

Internationales Jugend-Segellager der IMC in Kroatien   
 
   
  english german france