imc
NEWS ISF ZIELE SATZUNG KONTAKT AKTIVITÄTEN MITGLIEDER IMPRESSUM  
 

 

NEWS

Besuch des Ö.M.V. beim 22. Jahrestag der Kroatischen Marine im September 2013
Eine Delegation des Österreichischen Marine-Verbandes (Ö.M.V.) unter Führung von Präsident Skrivanek hat auf Einladung der Kroatischen Marine am 14. und 15. September 2013 die Feierlichkeiten zum 22. Jahrestag ihrer Gründung besucht.

 


koratische marine feiert geburtstag
Dazu hat sich eine Abordnung von 6 Schiffen der Marine von ihrem Stützpunkt in Split/Lora in die Hafenstadt Pula an der Spitze von Istrien begeben, um sich bei der Bevölkerung zu präsentieren und gemeinsam mit ihr die Gründung zu feiern. Die Schiffe nahmen rund um den historischen Molo Elisabeth Aufstellung, sodass sich ein geradezu idealer maritimer Festplatz ergab. koratische marine feiert geburtstag
Eingeleitet wurden die Feierlichkeiten am Samstag durch einen Gottesdienst in der Marinekirche, die noch von der österreich-ungarischen Kriegsmarine erbaut worden war. Daran schloss sich ein Konzert des Orchesters der Marine am Molo, bei dem auch die Bevölkerung der Stadt in großer Zahl teilnahm. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag konnten die Kriegsschiffe nachmittags besichtigt werden, was lebhaften Zuspruch fand. Dabei waren zwei Raketen-Schnellboote der Helsinki Klasse (300 t), die 2008 von Finnland gebraucht gekauft worden waren, als Offensivelement, ein Landungsschiff und Minenleger der Cetina Klasse (880 t, gebaut in Split 1993), ein Minenjäger der Korcula Klasse (gebaut in Kroatien 2006, ausgerüstet 2013 auch mit einem Autonomous Underwater Vehicle zur Minenortung) , sowie ein Schulschiff polnischen Ursprungs (1500 t) und ein Versorger der Küstenwache (1600 t, gebaut 1976 in Belgrad) zu besichtigen. Die Schiffe machten einen sehr gepflegten und sauberen Eindruck und ihre Besatzungen, mit denen die österreichische Delegation interessante Gespräche führen konnte, einen sehr strammen und professionellen Eindruck. Details der anwesenden Schiffe sind aus den beiliegenden Bildern zu ersehen. Zur Erneuerung und Erweiterung des derzeitigen Schiffsparks von insgesamt 34 Schiffen wurde im Frühjahr 2013 eine Ausschreibung für fünf neue Patrouillenboote mit ca. 42 m Länge herausgegeben.
koratische marine feiert geburtstag
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Besuchs des kroatischen Staatspräsidenten Dr. Ivo Josipovic. Dabei legte der Präsident, im Beisein auch der Ö.M.V. Delegation, einen Kranz am Krieger -Denkmal des städtischen Friedhofes nieder. Dann erfolgte die feierliche Präsentation der Schiffe vor dem Präsidenten, gefolgt von einem Lunch in dem vor hundert Jahren erbauten Marinekasino (der ehemaligen k.u.k. Kriegsmarine). Dazu waren auch die ausländischen Militärattachés und die Ö.M.V. Delegation eingeladen. Neben der Begrüßung durch den Staatpräsidenten ergaben sich auch Kontakte mit den kroatischen Admiralen, welche betonnten, dass die österreichisch-ungarische Kriegsmarine mit ihren vielen tausend kroatischen Matrosen eine Basis für die offizielle Tradition der kroatischen Marine bildet. koratische marine feiert geburtstag
Nachfolgend eröffnete Präsident Josipovic im ehemaligen Marinekasino (heute Heim kroatischer Heimatschützer) die Ausstellung über Planung, Bau und Geschichte des Marinekasinos (1872-1918). Höhepunkt der Feiern war am Abend des 15.Septembers der Marineball im Marinekasino, wo seinerzeit auch Franz Lehar als Marinekapellmeister (ab 1894) aufgetreten ist .

Nach diesen interessanten Tagen im ehemaligen österreichisch-ungarischen Hauptkriegshafen Pula kehrte die Ö.M.V. Delegation sehr zufrieden und mit dem sicheren Gefühl, etwas für die europäische maritime Gemeinsamkeit mit dem neuen EU-Land Kroatien getan zu haben, nach Österreich zurück.


Vize-Präsident Dr. H. F. BRUN

  koratische marine feiert geburtstag
  kroatische marine feiert geburtstag
  koratische marine feiert geburtstag
 
   
  english german france